tagebuch kater sokrates 2420 n. sok.

 

so 15. märz 2420 n. sok.
13 uhr

puh! zur zeit ist richtig der teufel los! alle zwei-füßigen, ungefiederten wesen fragen sich besorgt: „noch welterlösung oder schon weltuntergang?“ die who spricht von einer pandemie und die ganze welt gruselt sich vor dem corona-virus. die ganze welt? nicht ganz! trump the twitterer wußte noch vor kurzem: „das ist eine erfindung der us-demokraten!“

 

mo 16. märz 2420 n. sok.
17 uhr

jammer, jammer! ab sofort sind keine großveranstaltungen mehr erlaubt. alles wird wegen corona abgesagt. keine fußballspiele in gelsenkirchen, keine schützenfeste in katzenkorbhausen, keine passionsspiele in oberammergau und keine bussis von kleinkindern für onkel franzi auf dem petersplatz! die fußballfans wehklagen, die schützen erschießen frustriert jeden dahergelaufenen hamster, die herrgottsschnitzer raufen sich die haare und unser bundesgesundheitsminister raunt: „die lage hat nationale tragweite!“ hört sich echt gruselig an!

 

di 17. märz 2420 n. sok.
11 uhr

die welt befindet sich im ultimativen hamstermodus. hochinteressant, was als hamsterwürdig gilt. die friedfertigen amis hamstern waffen, um die terroristischen viren abzuknallen. die ordnungsliebenden deutschen hamstern klopapier. zum glück gibt es genügend katzenstreu!

 

di 17. märz 2420 n. sok.
15 uhr

nur mal so zur info! die ausbreitung des corona-virus geschieht exponentiell. kater al mustafa erklärt: „das virus macht bei der verbreitung einen gewaltigen katzenbuckel, also bis quasi alle angesteckt sind. dann herrscht herdenimmunität, das virus verhungert und der katzenbuckel schrumpelt. die strategie der virologen: um die höhe des katzenbuckels einzudämmen, wird die katze einfach in die länge gezogen. zu diesem behufe wird ein allgemeiner shutdown für die herstellung und den vertrieb von katzenfutter und ein lockdown für alle freigängerkatzen angeordnet. dient dem physical distancing und verhindert die überlastung der gesundheitssysteme und das drohende problem knapper medizinischer ressourcen.“ seine erläuterung hat sogar kater abraham begeistert!

 

mi 18. märz 2420 n. sok.
9 uhr

höchste zeit für den moralischen überwachungsverein (müv). die neuesten corona-prognosen lauten: die hochbetagten sterben wie die fliegen, die wirtschaft bricht ein, die hedgefonds profitieren, die hacker haben hochkonjunktur, die scheidungsanwälte freuen sich über steigende scheidungsraten und die häusliche gewalt gegen ungehorsame frauen und quengelige kinder steigt rasant an. allseits bekannte onlinehändler verdienen sich dumm und dämlich. bei jeder krise gibt es gewinner und verlierer! die c-partei blickt auf die omis und opis und wispert: „hauptsache, wir retten leben! die kollateralschäden im sozialen leben nehmen wir hin!“ und die katholische kirche ergänzt: „die alten und kranken, insbesondere die uralten und schwerstkranken müssen unnachgiebig intensivmedizinisch versorgt werden. dafür gibt es dann himmlischen lohn! so steht es geschrieben in der heiligen schrift und die muss es ja wissen.“

 

mi 18. märz 2420 n. sok.
19 uhr

heute lausche ich tiefbewegt der ansprache unserer hochbesorgten bundesmutti. sie fleht: „es ist ernst – nehmen sie es auch ernst! bitte veranstalten sie keine corona-partys!“ fräulein flausch wispert: „zum glück gilt muttis flehen nicht für uns vierpfotiges getier. lasst uns also eine rauschende corona-party feiern! eingeladen sind kater abraham, kater ben youssuf, kater al mustafa, kater muezzin und die kirchenmäuse urbi & orbi. kater abraham wird verpflichtet, keine häusliche gewalt gegen die kirchenmäuse auszuüben. selbstredend bin ich auch dabei!

 

mi 18. märz 2420 n. sok.
23 uhr

nach muttis ansprache bildet sich zeitnah eine neue echokammer. alle ihre anhänger nicken ergeben, verzichten auf eine kritische reflexion der verhältnismäßigkeit und der nachhaltigkeit der soeben verhängten maßnahmen zur mannigfaltigen freiheitsberaubung und sprechen: „das ist muttis antwort auf das corona-virus! ihre antwort ist alternativlos, denn mutti wünscht keine debatte!“ flächendeckend kommt es zum denkstreik unter dem muttihörigen völkchen. die deutschen fallen ins kollektive koma. und siehe, die c-partei profitiert in umfragen. ihre zustimmungswerte schießen an die decke!

 

do 19. märz 2420 n. sok.
10 uhr

der gesamte flugverkehr wurde soeben eingestellt. dies betrifft auch flüge aus der transzendenz. der vatikan gibt bekannt: „ab sofort sind alle termine für die marienerscheinungen storniert. und auch mit der anreise des heiligen geistes zu pfingsten ist wohl nicht zu rechnen.“

 

fr 20. märz 2420 n. sok.
19 uhr

ab sofort sind alle superfrommen echokammern (synagogen, kirchen, moscheen) geschlossen. halleluja! vertreter der c-partei machen ein bedröppeltes gesicht und bedauern den überaus drastischen eingriff in die religionsfreiheit. das ist aber auch wirklich schlimm! folglich gibt es bis auf weiteres keine leckeren haschplätzchen mehr am sonntag für das fromme christenvölkchen. aber für das dringend benötigte seelenheil stehen immerhin segensroboter vor den gotteshäusern zur verfügung, die in verschiedenen sprachen segnen. ich bin begeistert! einige sprechen sogar hessisch! ruhpottisch ist leider nicht dabei!

 

sa 21. märz 2420 n. sok.
7 uhr

nur mal so zur info! was ist das corona-virus? das virus ist kein lebewesen, sondern nur ein wenig rna, verpackt in einer hülle. das unselbstständige ding ohne jegliche gottesfurcht, benötigt einen mopsfidelen wirt, um zu überleben und sich zu vermehren. und dennoch: das corona-virus ist derzeit der unbestrittene herrscher der welt, sozusagen die krone (lateinisch: corona) der schöpfung. was für eine schmach und demütigung für die selbsternannte (und nun schnöde abgesetzte) krone der schöpfung! was mag sich wohl der weltenschöpfer dabei gedacht haben?

 

sa 21. märz 2420 n. sok.
13 uhr

wow! alle sind im ultimativen hamstermodus. der verkauf von klopapier klettert um satte 800%. einige kommen mit einer sackkarre, andere mit einem gabelstapler in die supermärkte. die deutschen sind hauptsächlich um ihren arsch besorgt. wie witzig!

 

so 22. märz 2420 n. sok.
10 uhr

einige fragelustige fromme fragen frech: „guten morgen, lieber gott! wo bist du, wenn man dich mal braucht? wir werden dich verklagen und zwar wegen unterlassener hilfeleistung gemäß §323c stgb. wir wissen genau: hilfe wäre dir möglich und auch zumutbar. warum also tust du nichts?“ aber gott jahwe jammert: „sorry, ich und mein bruder allahfred gehören zur hochrisikogruppe! wir sind uralt, liegen auf der intensivstation und eigentlich sind wir schon mausetot!“

 

mo 23. märz 2420 n. sok.
16 uhr

der ministerpräsident markus thomas theodor der I (nur eine person, nicht zu verwechseln mit der heiligen dreifaltigkeit!) empfiehlt den großzügigen verzehr von knoblauch. er spricht: „höre mein vielgeliebtes wahlvolk der bajuwaren: knoblauch ist sehr gesund und hält garantiert auf abstand! wie geschrieben steht in hiob 19.17: ‚mein odem ist zuwider meiner frau.‘ er will bundeskanzlerkandidat werden! der enerwe-ministerpräsident rümpft die nase, aber nicht wegen des knoblauchs. er will auch bundeskanzlerkandidat werden! es ist hahnenkampfzeit!

 

di 24. märz 2420 n. sok.
16 uhr

auch die amis sind im ultimativen hamstermodus. trump the twitterer verbietet hamsterkäufe. und siehe, fortan wird kein einziger hamster mehr verkauft. die us-demokraten wittern eine baldige rebellion unter den jungendlichen hamstern, wenn diese noch länger gelangweilt in den regalen herumlümmeln müssen. es ist wahlkampfzeit in den usa.

 

mi 25. märz 2420 n. sok.
11 uhr

„hey kumpel, teile das corona-virus mit mir!“ hände schütteln und bussis geben war vorvorvorgestern. die bibel muss neu geschrieben werden! fortan gilt: „fürchte deinen nächsten wie dich selbst!“ kater abraham leckt sich gründlich die pfote, um die übertragung des virus auf seine mundschleimhäute zu vermeiden und singt dabei zweimal ‚happy birthday‘. „kater abraham“, sage ich: „das nützt doch nichts!“

 

do 26. märz 2420 n. sok.
12 uhr

wie soeben bekannt wird, beklatscht trump the twitterer sich selbst als gewiefter kriegspräsident mit hervorragenden medizinischen kenntnissen. er empfiehlt viagra gegen das virus und eine fahrradpumpe bei luftnot. vor einigen tagen hat er dem virus den heiligen krieg erklärt und dem feind tollkühn eine deadline gesetzt: „am 15. april ist der krieg vorbei und der feind besiegt!“ das corona-virus ist eingeschüchtert und fragt verstört: „meint der kerl das etwa ernst?“

 

do 26. märz 2420 n. sok.
15 uhr

täglich werden wir mit drei magischen zahlen gefüttert: die minimalzahl der infizierten (unklar, ob mit schweren, milden oder gar keinen symptomen), die maximalzahl der toten (unklar, ob am oder mit dem virus gestorben) und die zahl der genesenen (unklar, ob geduldig im eigenen bettchen auskuriert oder intensivmedizinisch behandelt). ein buddhistischer mikrobiologieprofessor schreibt einen offenen brief an die bundesmutti und stellt fünf unbequeme fragen. ab sofort ist der hahnenkampf unter den virologen um die deutungshoheit dieser drei magischen zahlen eröffnet. das corona-virus fragt: „redet ihr noch von mir oder geht es euch um karriere und satte fördergelder?“

 

fr 27. märz 2420 n. sok.
10 uhr

der nutzen einer allgemeinen mundtäschchenpflicht wird in deutschland kontrovers diskutiert. eigentlich gilt gemäß §17a versammlungsgesetz ein vermummungsverbot. zu karnevalszeiten gibt es erfreulicherweise ausnahmen. die fromme aischa fragt: „darf ich jetzt meine burka tragen?“

 

fr 27. märz 2420 n. sok.
17 uhr

onkel franzi, der opi vom vatikan, spendet außerfahrplanmäßig den segen urbi et orbi. er bittet um gottes gütigen beistand in angstvollen zeiten. ich bin schon schwer gespannt, ob himmlische hilfe naht. gewiss wird der erst-gott das flehen seines lieblings aus dem vatikan schnurstracks erhören, denn der zweit-gott hat einst die gebetserhörung in markus 11.24 ausdrücklich versprochen: „darum sage ich euch: alles, was ihr bittet in eurem gebet, glaubet nur, daß ihr‘s empfangt, so wird‘s euch werden.“ sollte gott den verwegenen entschluss fassen, dem stets bedrängten erdenvölkchen ausnahmsweise zu helfen, dann müsste schon morgen die pandemie erledigt sein, denn wir lesen in lukas 1.37: „bei gott ist kein ding unmöglich.“ also ich finde: gott jahwe und gott allahfred haben nun keine ausreden mehr, auch dann nicht, wenn es sie gar nicht gibt oder wenn sie längst mausetot sind.

 

fr 27. märz 2420 n. sok.
20 uhr

wie einst der philosoph kant, so fragen auch wir katzen: „was soll ich tun?“ wir veranstalten eine non-stop-corona-party und tanzen sirtaki und mambo. fräulein flausch übt mit uns eine flotte choreo ‚i can’t get no desinfection‘ zu einem rassigen musikstück ‚ urbi & orbi‘, derzeit der ultimative megahit im radio vaticana.

 

sa 28. märz 2420 n. sok.
15 uhr

nur mal so zur info! die durchschnittliche lebenserwartung liegt bei 83 jahren. und wie ist die altersstruktur der corona-toten? 65% sind über 80, 30% sind zwischen 60 und 80, 5% sind unter 60. alle positiv auf corona getesteten toten litten zuvor an schweren vorerkrankungen und deshalb lautet die kryptische sprechweise der mediziner: „gestorben an corona oder mit corona.“ das virus beschwert sich: „ich bin doch nicht bescheuert und töte meinen eigenen wirt! das wäre doch glatter suizid!“ ein obduktionsfreudiger rechtsmediziner grübelt: woran sind die patienten wirklich gestorben? und wann wären sie ohne das corona-virus gestorben? upps! die letzte frage gilt als tabu!

 

so 29. märz 2420 n. sok.
23 uhr

uff! die neuesten corona-maßnahmen fordern noch energischer physicial distancing und zwar unter androhung saftiger strafen. jetzt wird es ernst: wir räumen um! die katzenkörbe werden auf abstand gerückt, mindestens fünffache katzenschwanzlänge. kater abraham nervt, er will seine körpertemperatur messen. außerdem hat er irgendwo einen maulkorb für schwer erziehbare hunde ergattert und nun trägt er ihn superlässig über dem rechten ohr. „kater abraham“, sage ich: „das nützt doch nichts!“

 

so 29. märz 2420 n. sok.
24 uhr

in den tierfabriken demonstrieren die armen schweine für eine teilhabe am physical distancing. sie sagen: „wir möchten auch gerne abstand halten!“ die demo wird von der landwirtschaftsministerin energisch untersagt.

 

mo 30. märz 2420 n. sok.
18 uhr

einige weltuntergangspropheten unken: „rekordzahl bei den corona-infizierten in den usa! das schlimmste steht noch bevor!“ doch trump the twitterer prophezeit: „durchhalten mein wahlvolk! am 1. juni ist der krieg vorbei! so wahr ich gott helfe!“ ich bin schon gespannt, ob die beiden drolligen kerle das gemeinsam hinkriegen – den krieg gegen das corona-virus.

 

di 31. märz 2420 n. sok.
11 uhr

seit heute machen wir katzen knallhartes homeoffice. unser zweitwohnsitz ist der filoudiwan. rumlümmeln und mit fräulein flausch skypen! wow! eine ganz neue erfahrung! megalustig!

 

di 31. märz 2420 n. sok.
19 uhr

panik breitet sich aus! alle wispern angstvoll: „hoffentlich erkranken wir nicht an diesem gruseligen corona-virus! unsere gesundheit ist uns das allerwichtigste!“ kater al mustafa grübelt: „wie ist das mit der wertschätzung für die gesundheit und ein langes leben? alkohol? tabak? süßigkeiten? drogen? fleischkonsum? mangel an sportlicher betätigung? diverse angewohnheiten schaden der gesundheit und verkürzen das leben.“

 

mi 01. april 2420 n. sok.
15 uhr

kein aprilscherz! meine lieblingsphilosophin befüchtet: „das klopapier wird wirklich knapp. was mach ich nur, ich armes arschloch?“

 

do 02. april 2420 n. sok.
7 uhr

die superfrommen beten immer noch! aber es tut sich nichts! kater muezzin fragt: „wie geht gebetserhörung konkret? bestimmt läuft es so: die emsigen forscher finden mittel (später: impfstoff, medikamente) und wege (sofort: 1.5m weglänge zwischen zwei zwei-füßigen, ungefiederten viren-transportern), um das böse virus zu ärgern, bis das corona-virus entnervt stöhnt: „keiner liebt mich! da verzieh ich mich lieber wieder!“ und wenn es klappt, dann behaupten die superfrommen tollkühn, dass es gottes heilsplan war. den schwindel kennen wir schon!“

 

fr 03. april 2420 n. sok.
24 uhr

nun ist es offensichtlich. der philosoph leibniz hatte unrecht, als er behauptete: „wir leben in der besten aller möglichen welten und gott sorgt für die prästabilierte harmonie.“ das versteht zwar nur ein philosoph, aber seit der ausbreitung des corona-virus weiß dieser: eine welt mit dem virus ist eine bessere welt als eine welt ohne das virus und gott ist ohnehin an allem schuld. na ja, war ja nur so eine spleenige idee von einem superfrommen philosophen!

 

sa 04. april 2420 n. sok.
13 uhr

und hier der hochaktuelle fashion-trend aus tschechien! die polizei gibt vorsorglich bekannt: nacktbaden am fkk-strand ist erlaubt, aber nur mit mundtäschchen! sieht bestimmt superwitzig aus! unsere empfehlung: zusätzlich noch ein dreifaltiges ringelsöckchen (nur für männer) als neckisches must-have-accessoire!

 

sa 04. april 2420 n. sok.
17 uhr

die ganze welt soll künftig ein stylisches mundtäschchen tragen. also: die blau-weiße seite mit der landestypischen bajuwaren-rauten-optik nach außen und den lappen über mund und nase! hochbegabte politiker üben öffentlichkeitswirksam die richtige gesichtsplatzierung und die welt applaudiert verzückt!

 

so 05. april 2420 n. sok.
palmsonntag, 10 uhr

lockdown auch im heiligen ländchen! der glorreiche einzug des designierten weltenretters (vorerst vertreten durch eine kopie), die hosianna-rufe seiner begeisterten anhänger und das schwenken von palmwedeln in jerusalem muss wegen corona abgesagt werden.

 

mo 06. april 2420 n. sok.
11 uhr

nur mal so zur info! was ist das therapieziel: lebensverlängerung (so lange wie möglich am leben halten) oder leidverminderung (das leiden nicht unnötig durch high-tech-medizin verlängern)? intensivmedizin oder palliativmedizin? woran dürfen zwei-füßige, ungefiederte wesen sterben? in corona-zeiten lautet die strenge regel: „stirb, woran du willst (herzinfarkt, karzinom, copd …), aber nicht am corona-virus!“ ein palliativmediziner gibt zu bedenken: „intensivtherapie (in intensivbetten liegend und an beatmungsgeräten hängend) ist leidvoll und der nutzen für den patienten ist eher gering. es geht hauptsächlich um hochbetagte mit vielfacherkrankungen. etwa 90% sterben trotz maximaltherapie.“

 

mo 06. april 2420 n. sok.
17 uhr

höchste zeit für den moralischen überwachungsverein (müv). was ist das motiv für die einseitige präferenz der intensivmedizin? mitgefühl mit den schwerkranken hochbetagten oder finanzieller profit? ein palliativmediziner fragt in seinem buch ‚patient ohne verfügung‘: „könnte es sein, dass das geschäft mit dem lebensende zwar das handeln leitet, aber die öffentlich zur schau gestellte moral das sprechen bestimmt?“ doch kritik in der gruppe wird durch kollektivdruck abgewürgt. sein enthüllungsbuch wird nicht von der pharmaindustrie gesponsert!

 

di 07. april 2420 n. sok.
15 uhr

der philosoph platon winkt belustigt aus seiner gruft und lobpreist den tod: „philosophieren heißt sterben lernen! die zwei-füßigen, ungefiederten wesen fürchten den tod, als wüßten sie gewiß, dass er das größte übel ist. doch dir, lieber christ rufe ich zu: habe mut, dich deines eigenen todes zu erfreuen! denn siehe, das reich gottes ist nahe! nachzulesen in matthäus 4.17.“

 

di 07. april 2420 n. sok.
17 uhr

die islamisten beschließen, ihre bombenattentate im homeoffice durchzuführen. kater abraham will – zum zeichen seiner solidarität mit diesem löblichen beschluss – ein trendsetter-mundtäschchen in zarthimmelblau und mit aufgestickten nachtblauen totenköpfchen tragen. „kater abraham“, sage ich, „sehr chick, das wird bestimmt der allerneueste corona-look.“

 

mi 08. april 2420 n. sok.
23 uhr

der ministerpräsident markus thomas theodor der I (nur eine person, nicht zu verwechseln mit der heiligen dreifaltigkeit!), der fromme installateur des kruzifixes in bajuwarischen amtsstuben, empfiehlt digitales rudelbeten. er spricht: „höre mein geliebtes wahlvolk: wir müssen gemeinsam gegen das virus beten!“ er will bundeskanzlerkandidat werden! der enerwe-ministerpräsident hält im inbrünstigen gebet dagegen. er will auch bundeskanzlerkandidat werden! der hahnenkampf geht weiter und frommsein verbessert das image vor gott und der welt. doch der designierte weltenretter ist nun völlig ratlos und sinniert: „wer von den beiden ministerpräsidenten ist frömmer? wer war in jungen jahren der bessere ministrant? und wem soll ich zur kanzlerkandidatur verhelfen?“

 

do 09. april 2420 n. sok.
gründonnerstag, 18 uhr

die bundesmutti beharrt darauf: „wir müssen drastische maßnahmen ergreifen, um bedrohtes leben zu retten.“ und theologen nicken eifrig: „wir dürfen nicht gott spielen!“ wir katzen fragen neugierig: „wir kennen zwar das spiel schach, aber nicht das spiel gott? wie geht das: gott spielen? eine viel bestaunte auskunft der theologen lautet: „gott ist die liebe!“ kater ben youssuf fragt: sollten wir dann nicht täglich gott spielen? ach so! so war das gar nicht gemeint!

 

do 09. april 2420 n. sok.
gründonnerstag, 20 uhr

wir katzen sind im homeoffice und studieren das spannende buch ‚die logik des mißlingens‘. ein psychologe analysiert die fehler, die zwei-füßige, ungefiederte wesen typischerweise in komplexen, vernetzten und dynamischen handlungssituationen machen. er schreibt: „ein akteur in einer komplexen handlungssituation gleicht einem schachspieler, der mit einem schachspiel spielen muß, welches sehr viele figuren aufweist, die mit gummifäden aneinanderhängen, so dass es ihm unmöglich ist, nur eine figur zu bewegen. außerdem bewegen sich seine und des gegners figuren auch von allein, nach regeln, die er nicht genau kennt oder über die er falsche annahmen hat. und obendrein befindet sich ein teil der eigenen und der fremden figuren im nebel und ist nicht oder nur ungenau zu erkennen.“ für uns vier-pfotiges getier steht fest: hier ist die bundesmutti gemeint. sie spielt im halbdunkeln mit dem corona-virus gummifäden-schach.

 

do 09. april 2420 n. sok.
gründonnerstag, 22 uhr

höchste zeit für den moralischen überwachungsverein (müv). kater al mustafa grübelt: „wie ist das mit der wertschätzung der bundesregierung für die gesundheit ihres wahlvölkchens? fehlendes tempolimit? zu hohe feinstaubbelastung? manipulation an der abgasreinigung von dieselmotoren? giftstoffe in der landwirtschaft? ausbeutung durch leiharbeit? mannigfaltige gefahren lauern für die psychische und physische gesundheit! interessiert dies die c-partei? nein, bislang war der profit wichtiger! ein glasklarer fall von doppel-moral! wie entzückend, dass die bundesregierung über ein reiches arsenal an moralischen massstäben verfügt, die sie flexibel einzusetzen weiß.“

 

fr 10. april 2420 n. sok.
karfreitag, 11 uhr

die frommen echokammern (synagogen, kirchen und mocheen) sind immer noch geschlossen und das gebetbegeisterte völkchen jault verzweifelt auf. aber warum? steht doch geschrieben in matthäus 6.5: „wenn ihr betet, sollt ihr nicht sein wie die heuchler, die da gerne stehen und beten in den synagogen.“ und in 6.6 kommt die glasklare anordnung vom weltenrichter höchstselbst: „wenn du aber betest, so gehe in dein kämmerlein und schließ die tür zu und bete.“ tirili, tirili! homeoffice für das gottwohlgefällige betvölkchen!

 

sa 11. april 2420 n. sok.
karsamstag, 6 uhr

heute ist karsamstag und wir vernehmen tröstliches aus der transzendenz. für morgen früh steht eine aufsehenerregende auferstehung von den toten auf der göttlichen to-do-liste und die erste weltberühmte klimaneutrale himmelfahrt. der künftige massenumzug aller toten in den himmel soll sich angeblich lohnen! es gibt dort keine corona-viren!

 

so 12. april 2420 n. sok.
ostersonntag, 12 uhr

onkel franzi, der opi vom vatikan, spendet den traditionellen segen urbi et orbi. super wichtig: seit 2395 n. sok. kann der segen auch über das internet gültig empfangen werden. ein theologe erläutert: „die lage ist ernst! mit diesem segen stellt der papst die welt unter den schutz gottes.“ ich bin schwer gespannt, ob es diesmal hilft. also vor zwei wochen half es nicht. doch kater abraham belehrt mich: „der segen gilt nur der aufhebung der sündenstrafen, nicht der überwindung der pandemie!“

 

so 12. april 2420 n. sok.
ostersonntag, 17 uhr

die theologen ahnen es: gott hilft nicht, obwohl er helfen sollte! die pfiffigsten unter ihnen sprechen vom vermissungswissen. das putzige wörtchen meint, dass sie wissen, dass sie etwas vermissen und zwar den göttlichen schutz. wie drollig! kater ben youssuf und kater al mustafa beginnen mit einem neuen forschungsprojekt zum theodizee-problem. sie fragen: „wie lautet die rechtfertigung gottes angesichts seiner völligen tatenlosigkeit?“

 

so 12. april 2420 n. sok.
ostersonntag, 23 uhr

ich grüble: warum beten die gläubigen überhaupt? das corona-virus wäre doch eine perfekte gelegenheit, schon jetzt am gastmahl gottes teilzunehmen. warum ist noch jemand da? und warum will keiner hin?

 

mo 13. april 2420 n. sok.
ostermontag, 20 uhr

in den usa realisiert ein katholischer pfarrer eine spritzig-witzige idee. amis, die traditionsgemäß an ostern ihre waffen segnen lassen wollen, können in einem drive-in-schalter vor der kirche am geöffneten autofenster ihre waffen mit weihwasser besprühen lassen. dazu spritzt der pfarrer aus einer wasserpistole (super soaker a4839e25 zipfire) mit 100ml fassungsvermögen und einer schussdistanz von sechs metern. der findige gottesmann will künftig auch taufen anbieten und sogar an einem konzept für ein drive-in-abendmahl wird getüfelt. hier bietet sich ein hostienbeschleuniger (rfds3816 rapid fire disc shooter) an. juden und moslems lassen sich inspirieren: beschneidungen nur noch mit der kettensäge (fluxtec fx-ksp155).

 

mo 13. april 2420 n. sok.
ostermontag, 23 uhr

ein verwegener blick in die zukunft! ich frage frech: wenn der lockdown und der shutdown schrittweise aufgehoben werden, wer wird dann zuerst davon profitieren? ich antworte voller zuversicht: die drei tragenden säulen der deutschen gesellschaft! diese sind: die kirchen, die autoindustrie und der fußball. und wer wird zuletzt davon profitieren? ich antworte erbost: die familien mit ihren weggesperrten kindern. ihr wohlbefinden wird nur selten berücksichtigt, denn sie verfügen über wenig politischen einfluss. und dennoch: das wahlvölkchen klatscht begeistert. die c-partei ist der ultimatve krisenprofiteur!

 

di 14. april 2420 n. sok.
12 uhr

in der kinderrechtskonvention lesen wir: „das kindeswohl hat vorrang.“ doch die rechte von kindern wurden bislang nicht zufriedenstellend umgesetzt. oft standen sie in konflikt mit anderen interessen. auch gibt es noch immer keine explizite verankerung der kinderrechte im grundgesetz. wie kommt es, dass die kinder so wenig berücksichtigung finden? es ist die traditionsbestimmende religion! wir lesen in 2. mose 20.12: „du sollst deinen vater und deine mutter ehren.“ dieses gebot formuliert die pflichten der kinder gegenüber ihren eltern. ich verlange genaue auskunft: in welchem gebot werden die pflichten der eltern gegenüber ihren kindern festgelegt? ich konstatiere: in diesen lumpigen zehn geboten gibt es kein einziges fitzeliges gebot zum schutz von kindern! stattdessen werden lektionen in prügelpädagogik erteilt, wie in sprüche 13.24: „wer seine rute schont, der haßt seinen sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten.“ prügeln auf teufel komm raus! ein schlimmes defizit der bibel!

 

di 14. april 2420 n. sok.
17 uhr

höchste zeit für den moralischen überwachungsverein (müv). die moral hat höchste priorität! die maxime in corona-zeiten lautet: wir müssen dem schutz des lebens alles andere unterordnen! doch die possierliche perserkatzendame fräulein flausch fragt skeptisch: „wie ist das mit der wertschätzung für das leben der anderen? warum ist deutschland beim rüstungsexport weltweit an vierter stelle? warum werden militärische güter sogar in kriegsgebiete geliefert? steht hier nicht auch leben auf dem spiel? ist ausländisches leben weniger wert als die arbeitsplätze der deutschen?“

 

mi 15. april 2420 n. sok.
21 uhr

puh! jetzt kann ich diese corona-hysterie nicht mehr länger ertragen. ich grüble: was habe ich nun gelernt? meine drei wichtigsten erkenntnisse sind: 1. die zwei-füßigen, ungefiederten wesen sind nicht die krone der schöpfung. 2. pro jahr sterben in deutschland etwa 900.000 menschen. bis zum heutigen tag gibt es etwa 4.000 corona-tote (genauer: ‚an und mit corona-tote‘). es wird die jahresstatistik wohl kaum verhageln. 3. die urbi-et-orbi-segnungen der vatikanesen sind völlig nutzlos. der gott der liebe lümmelt auf dem himmelssofa, guckt tatenlos zu und die theologen sprechen von vermissungswissen.

 

mi 15. april 2420 n. sok.
23 uhr

und nun beginnt die megaspaßige zeit der supervirologen (wer verkündet die gruseligsten prognosen über ein palliativuniversum?), der supermoralisten (wer vertritt die nobelste luxus-moral?) und der superkrisenbewältiger (welcher politiker meistert die corona-krise am vorzüglichsten?). sie alle sticheln und zischeln. so viel lustgewinn am weltuntergang war noch nie!

 

mi 15. april 2420 n. sok.
24 uhr

das klopapier wird noch immer gehamstert! ein untrügliches zeichen eines ungebremsten optimismus aller arschlöcher! sie jubilieren: „das hamstern beweist es: wir werden überleben! wir müssen überleben, denn wir wollen doch das liebevoll gehamsterte klopapier aufbrauchen!“

 

nachtrag
es ist 5 nach 12

waren da nicht noch andere krisen? naturzerstörung??? ach nee! völlig uninteressant!!!